Aktuelle Zeit: 13.12.2018, 16:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 20:08 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2950
Hallo Wolfgang,

ich bin sprachlos :shock: :shock: Der EA sieht richtig klasse aus. 120 Teile nur für die Halterungen Wahnsinn. Die Bauteile sehen richtig klasse aus und dann ist die Kippeinrichtig auch noch funktionsfähig :shock: einfach Wahnsinn.

Bin schon gespannt wie es weiter geht. In diesem Maßstab scheint der Bau des Entgiftungsanhängers einfacher zu sein als in 1:87 :roll: :(

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 20:26 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1005
Hallo Johannes, du musst beim ersten Versuch die Kippvorrichtung ja nicht gleich funktionsfähig machen :P :P

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 20:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16346
Ab-so-lu-ter Wahn-sinn! :shock:

Johannes hat geschrieben:
In diesem Maßstab scheint der Bau [...] einfacher zu sein als in 1:87
Oh, Vorsicht: Mächtig großer Fehler! :wink: In H0 kann man einiges vereinfacht darstellen oder manches ganz weglassen, oft genügt ja sogar ein kleiner Farbtupfer. In den großen Maßstäben geht das nicht mehr, da muss man jede noch so kleine Schraube einzeln nachbilden!

Und das geht z.B. bei meinen Oshkoshs in 1:25 schon los, wobei die im Vergleich zu Wolfgangs Schwergewichten immer noch "klein" sind... :mrgreen:

Gruß, Jürgen

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 28.12.2015, 00:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 18:02
Beiträge: 3641
Hallo Wolfgang,

einmal mehr ein erstklassiges Modell in "deinem Maßstab". :D
Einfach nur klasse!!!

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 28.12.2015, 12:46 
Offline
User

Registriert: 23.07.2011, 19:42
Beiträge: 670
Hallo Wolfgang,

das Hängerchen ist schon ein beeindruckendes Modell geworden. Jetzt bin ich ja mal gespannt, wann der erste Deine Bilder als Vorlage nimmt, so einen Anhänger funktionsfähig in 1:87 zu bauen :D

Viele Grüße,
Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stand: 27.12.2015
BeitragVerfasst: 28.12.2015, 17:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4719
Wolfgang Brang hat geschrieben:
(...) nach einer mehrstündigen Lötorgie (...)
(...) Eine Zählung hat ergeben, das die gesamte Einheit für die Fasslagerung aus mehr als 120 Bauteilen besteht. (...)
Immer diese Angeberei, dabei sind nicht mal die Griffe an den Fässern beweglich oder die Deckel abnehmbar. :roll: :?

:mrgreen: :-P :mrgreen:

Gar garstig - aber selbstverständlich nur ein neckischer Scherz. ;-)
Ernsthaft: Wirklich grandios gebaut! Hoffen wir mal, dass alles auch nach dem Lackieren noch genau so funktioniert. :-D

Kleine und große Maßstäbe haben ihre Vor- und Nachteile bei der Detaillierung, es kommt halt darauf an, wie weit man was treiben will - niemand ist gezwungen, alles bei einem Großmodell beweglich zu gestalten. dafür kann man sich auch in H0 mächtig in Kleinteioen "verlieren"...
Aber wenn man sich für etwas entschieden hat, "muss" man es auch richtig machen, da kann man Wolfgang hier echt nur gratulieren! :-D

Dann auf zum großen Finale, Wolfgang, nun ist ja ein (glückliches) Ende in greifbare Nähe gerückt. :-D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 28.12.2015, 21:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2008, 19:39
Beiträge: 461
Hallo Wolfgang
Mann dein EA ist soooo schön,da kommen einem dochgleich Erinnerungen an frühere Zeiten,als wir noch mit so einem Teilchen arbeiten mussten.Detail und Funktionalitätsreichtum pur.
Wolfgang du bist der " Grösste " im großen Maßstab

_________________
Gruß aus dem Schmallenberger Sauerland
Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 31.12.2015, 12:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 11:50
Beiträge: 1544
Hallo Wolfgang,

auch wenns nicht "mein" Massstab ist - GIGANTISCH was Du hier immer auf die Räder stellst.

Gute Handwerksarbeit! Und alles feinst detailliert - RESPEKT!

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 05.01.2016, 10:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1005
Hallo zusammen,
erst einmal Danke für eure Kommentare.

@Ralf
Du sollst nicht immer solche provokanten Bemerkungen machen :twisted: :twisted:
Du weißt, das dies immer Folgen bei mir hat ==> die Gedankenspirale dreht sich bereits um eine Realisierung :shock: 8)

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 06.01.2016, 15:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4719
Salü Wolfgang,

selber schuld, wer sich auf mein Gequatsche einlässt! :P :mrgreen:

Zu einem ("Kunststoff-") Fass in H0 habe ich tatsächlich mal selber einen abnehmbaren Deckel gemacht, ist aber eine andere Art von Fass als bei Dir, da ging das recht einfach, zumal ich mich nicht wirklich um Verschlüsse kümmern musste, das ist in so einem Maßstab kein Thema mehr. Das könnte bei Dir mit diesen Spannringen schon übeler werden!
Die Griffe wären da noch vergleichsweise einfach...

Aber ernsthaft, ich glaube kaum, dass es jemanden wirklich stören würde, wenn diese Details unbeweglich blieben. Andererseits könntest Du damit vermutlich auch unter Deinen Maßstabskollegen ordentlich neidische Blicke abstauben, das wäre natürlich schon Motivation genug. :lol:

Dann wünsche ich mal keine verdrehten Hirnwendungen bei der Gedankenspirale und viel Erfolg im Falle eines Umsetzungsversuchs! Und sollte es nicht klappen, braucht das ja niemand zu erfahren... ;-)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fass mit abnehmbarem Deckel
BeitragVerfasst: 05.06.2016, 12:05 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1005
Hallo Ralf,
nach langer Zeit habe ich es endlich geschafft ein Fass mit Füllung und abnehmbarem Deckel fertig zu bauen.

Füllung und Deckel waren auch hier nicht das eigentliche Problem. Am aufwendigsten stellte sich der Spannring für den Deckel heraus. Im Moment bin ich mit dem Spannring noch nicht ganz zufrieden, weil er noch zu viele Knicke, besonders an der Ober- und Unterseite hat, die ich aber nicht weg bekomme im Moment.
Für den ersten Entwurf ganz gut, aber eben noch nicht zufriedenstellend.

Fass geschlossen Bild

Fass geöffnet, Foliensack sichtbar Bild

Fass geöffnet, Füllung sichtbar Bild

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fertiger Zustand
BeitragVerfasst: 05.06.2016, 12:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1005
Hallo, auch den fertigen Zustand des FwA- Entgiftung möchte ich euch nicht vorenthalten. deshalb hier die "fast" abschließenden Fotos.

Bild Bild Bild Bild

Fast abschließend deswegen, weil das Thema der Beleuchtung noch nicht endgültig geklärt ist und die Gläser der Rückleuchten noch fehlen.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 05.06.2016, 12:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 19:32
Beiträge: 2950
Hallo Wolfgang,

dein FwA-Entgiftung sieht richtig klasse aus. Es passt alles wunderbar zusammen und bildet ein klasse Bild.

Ich würde auch einen nehmen aber bitte auf Maßstab 1:87 verkleinert. :roll:

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 05.06.2016, 13:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16346
Zitat:
den fertigen Zustand des FwA- Entgiftung möchte ich euch nicht vorenthalten.
Und Du bist Dir wirklich sicher, dass es sich hier um ein Modell handelt? :roll:


Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
Ab-so-lu-ter Wahn-sinn! :shock: :shock: :shock:

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FwA-Entgiftung
BeitragVerfasst: 05.06.2016, 17:40 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4719
Hallo Wolfgang,

dachte ich mir schon, dass der Spannring Probleme machen wird. Einen Vorschlag habe ich leider auch, da versagt sogar der kleine Besserwisser in mir. Ansonsten ist das offene Fass natürlich klasse. :-)

Richtig genial ist dann der ganze Anhänger! Was soll man da groß und breit schreiben, das Teil ist einfach nur gut, insbesondere mit seinen Funktionen. :-D
Stellt sich mir nur noch die Frage, worin das Problem bei der Beleuchtung besteht? Die Gläser sollten jedenfalls zu schaffen sein (sofern "man" auf die Katzenaugenriffelung verzichtet, die dürfte wirklich knufflig sein). ;-)

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de