Aktuelle Zeit: 15.10.2018, 18:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 09:56 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1000
Hallo zusammen, erst mal danke für die Blumen.

Am Wochenende konnte eine weitere kleine Baustelle abgeschlossen werden. Der Antrieb der Anhängerkupplung ist fertig. Manchmal sehen Dinge eben schwieriger aus als sie tatsächlich sind.

@Markus
ja, der Weg ist noch weit, aber es gibt doch zwischendurch immer wieder mal ein paar Lichtblicke. Gestern konnte ich z.B. an ersten Vorbaugruppen die ersten Kubikzentimeter Farbe verarbeiten.
Bei diesem Modell ist eben wirklich alles anders. Erst wurden etliche Details hergestellt und dann eben erst grundlegende Teile wie das Fahrgestell. Ebenso erfolgen die ersten Lackierungen bereits in einer Phase wo noch lange nicht alle grundlegenden Problem gelöst sind.
Es ist und bleibt spannend.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 10:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 18:10
Beiträge: 16221
Wolfgang Brang hat geschrieben:
Es ist und bleibt spannend.
Dem ist nichts hinzuzufügen! :wink: :D

_________________
Das perfekte Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 08:59 
Offline
User

Registriert: 23.07.2011, 19:42
Beiträge: 661
Wolfgang Brang hat geschrieben:
Es ist und bleibt spannend.
So ist es, und das ist genau der Grund, warum es sich für mich immer wieder lohnt, hier Deine letzten Fortschritte zu betrachten.

Viele Grüße
Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Stand: 11.03.2018
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 14:24 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1000
Hallo zusammen,
auch bei der Feuerwehr Braunsweiler wird auf den Beginn der diesjährigen Campingsaison hingearbeitet.
Hierzu wurden die noch fehlenden Bauteile des Zeltgestänges aud dünnwandigem Aluminiumrohr hergestellt.
Bild Bild
Das verpackte Zelt gab es ja schon beim letzten Mal zu sehen.
Auch sind mittlerweile alle erforderlichen Halter zur Lagerung der Ausrüstung am Spriegel angebracht

Um sich beim Campen auch ab und an mal duschen zu können gibt es natürlich auch den passenden Duschrahmen aus dem Dekonzelt.
Bild

Und wer kein Spaß am Campen hat der kann mit den verschiedenen Waschbürsten auch gerne sein Auto waschen.
Bild

Abschließend nach eine klein Preview des Kinocenters Braunsweiler zu dem aktuellen Film "Ein Mann sieht ORANGE" (als Abwechslung zu dem Film "Ein Mann sieht rot" mit Charles Bronson)
Bild
Bisher wurden an dem Modell 6 Dosen Revell-Orange verpinselt und die Lackierarbeiten sind noch nicht fertig. :oops: :oops:

Um ersten Gerüchten vorzubeugen folgende Information:
Bei dem DMF handelt es sich weiter um ein deutsches und kein niederländisches Einsatzfahrzeug auch wenn Farbe und Campingausstattung darauf hindeuten. Ebenso wird es sich bei dem dazugehörigen Anhänger nicht um einen Wohnwagen handeln. :D :D

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 17:49 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2007, 16:26
Beiträge: 649
Hallo Wolfgang,
was Du da alles bis ins kleinste Detail baust und dem Original nachempfindest ist aus meiner Sicht absoluter Wahnsinn :D !
Da kann man sich ja an jedem Bauteil verlieren. Was bin ich froh, dass ich im Maßstab 1:87 herumdaddel :mrgreen: !
Absolut und mehr als beeindruckend!
Gruß
Marcus

_________________
Immer der Sonne entgegen...!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Stand:31.03.2018
BeitragVerfasst: 31.03.2018, 16:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1000
Hallo zusammen,
fast 30 Monate liegen zwischen den folgenden Bildern. Ich denke in diesem Zeitraum hat sich einiges getan an dem Modell.

Bild Bild

Mittlerweile ist ein großer Teil der Lackierarbeiten an dem Modell erledigt und ich finde es kann sich sehen lassen. Viele kleine Stellen müssen noch nachgearbeitet werden, wie etwa die ganzen Befestigungsschrauben, die natürlich erst nach dem jetzt erfolgten Wiederzusammenbau lackiert werden können. Apropos Befestigungsschrauben. Alleine im Pritschenboden sind mittlerweile ca. 45 Bohrlöcher für Schrauben der Größe M1,2...M3.
Auch sind noch nicht alle vorbereiteten Details wieder montiert. Andere fehlen immer noch und müssen erst noch gebaut werden. Aber es gibt dafür auch schon wieder ein paar neue Details wie etwa die Kennzeichen und die Beschriftung der Kühlermaske.

Aber jetzt erst einmal ein paar Fotos.
Bild Bild

Bild Bild

Bild

Leider hat sich auch ein Baufehler eingestellt. Ich kann den Spriegel derzeit nicht richtig einbauen, weil sich derzeit die Halterung für das Zeltgestänge sowie der Elektroschaltkasten gegenseitig im Weg sind. Da hat der Konstrukteur irgendwie 5 mm zu wenig Platz gelassen. Mal sehen, ob sich die ganze Sache ohne viel Aufwand (sprich Neubau des Schaltkastens) regeln lässt.

Heute hatte ich gerade so das Gefühl da ist Licht am Ende des Tunnels.

Bis dann und schöne Osterfeiertage.
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 31.03.2018, 17:15 
Offline
User

Registriert: 06.09.2009, 20:32
Beiträge: 360
Gigantisch, nicht nur maßstabstechnisch! Mehr fällt mir dazu nicht ein :shock:

_________________
Gruß Markus

In der Ruhe liegt die Kraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 31.03.2018, 18:48 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4673
Nun, gut Ding will Weile haben; umso mehr extrem beeindruckend, Wolfgang, schon jetzt! :shock: 8) :D
Und das "kleine" Problem wirst Du auch noch in den Griff bekommen...

Das größere Problem wird aber dann später sein: Getraust Du Dich damit überhaupt noch zu "spielen", so filigran wie das Teil doch wird?!? :roll: :mrgreen:

Ich hätte das Modell ja zu gern mit "unserem" orangenen Dekon verglichen, aber ich fürchte, den gibt es (hier) gar nicht mehr, zumindest war er beim letzten T.d.o.T. nicht mehr ausgestellt - schade.

Wie auch immer, weiter so gutes Gelingen und ebenso schöne Ostern! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 01.04.2018, 14:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 18:48
Beiträge: 1951
Hallo Wolfgang,

nach langer Zeit habe ich mir den Werdegang deines DMF mal wieder angeschaut.

Ich finde es wirklich fantastisch wie detailreich du dieses Fahrzeug nachbaust. Das vieles mehr nachgebildet werden kann als in unserem kleinen Maßstab 1:87 ist ja eigentlich klar. ABER den Modell ist dennoch eine Klasse für sich - gerade vor dem Hintergrund, dass du nahezu alles mit großer handwerklicher Fähigkeit selber baust.

Ich freue mich auf jeden fall auf weitere Berichte aus deiner Werkstatt.

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 02.04.2018, 09:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2008, 19:39
Beiträge: 457
Wolfgang :D
Mir fehlen die Worte :shock:
Verfolge dein machen vom Anfang bis Jetzt,....Atemberaubend :roll:
was du da auf die Beine stellst.........."Große Klasse " :D :shock: :D

_________________
Gruß aus dem Schmallenberger Sauerland
Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 03.04.2018, 18:33 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2007, 21:19
Beiträge: 195
Hallo Wolfgang,

ein wirklich tolles Modell hast Du bislang da herbeigezaubert, meinen allergrößten Respekt vor deiner Arbeit!
Mich persönlich begeistert dein Projekt, da unser DMF das erste Fahrzeug war auf dem ich nach dem Lkw-Führerschein eine Fahreinweisung bekommen habe und es irgendwie immer geschafft habe Maschinist zu sein, wenn damit auf der Autobahn längere Ölspuren abzustreuen waren (irgendwie wollte sonst keiner fahren... :roll: )

Auf das Endergenis bin ich dann mehr als gespannt, aber auch das kann nur grandios werden!

Viele Grüße
Andreas

_________________
....das war schon so.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 04.04.2018, 11:54 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1000
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Lob & Anerkennung. Beide nehme ich dankend entgegen und versuche euch weiterhin mit Neuigkeiten zu faszinieren.

Aktueller Stand:
Der Baufehler des Elektroverteilerkastens ließ sich natürlich N I C H T mit einfachen Mitteln, sprich zwei neue Bohrlöcher, beheben. Wäre ja auch zu einfach gewesen! Wenn ich den Kasten einfach tiefer gehängt hätte wäre nämlich das Tragegestell des Wasserdurchlauferhitzers im Weg gewesen.
Also ganzen Kasten auseinander sägen, neu zusammenkleben, spachteln und lackieren. Und das alles wegen 5mm.
Ist aber alles schon erledigt und der Kasten ist wieder montiert. Zum Glück hatte ich den Aufkleber mit den Anzeigen und Schaltern für die Frontseite noch nicht erstellt.

Aktuell steht jetzt der Wasserdurchlauferhitzer zwecks weitergehender Detailierung auf dem Tisch.

Davon demnächst mehr.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 04.04.2018, 12:28 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2008, 16:48
Beiträge: 379
Ooops, jetzt geht's aber kräftig voran. Mit den ganzen Einzelteilen ist es oft schwer zu erkennen, wie weit das große Ganze eigentlich ist. Das ist wie beim Hausbau: Man werkelt ewig im Boden rum und niemand merkt's. Bis dann der Keller fertig ist und das EG aus dem Boden schaut. :shock:

So auch hier: Kaum lackiert und zusammengestellt, wikt es schon fast fertig! Bis auf dies, das und jenes... Aber auch das wird. Sicher hast du schon Gedanken gemacht, wie die Sitzneigung und Kopfstützenverstellung funtionieren soll. 8)

Bleibt unter Beobachtung!

Arne freut sich weiter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 04.04.2018, 13:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 17:58
Beiträge: 4673
Wolfgang Brang hat geschrieben:
Und das alles wegen 5mm.
Na ja, 5 mm sind schon ordentlich, sogar in Deinem Maßstab. Aber manchmal ist auch bei der besten Planung nicht alles vorhersehbar. Deshalb plane ich oft schon nur noch die ganz groben Züge und hangel mich von Punkt zu Punkt - in der Hoffnung, dass sich nicht kurz vor Ende ein schwerwiegender Fehler von ganz am Anfang zeigt (den Fall habe ich tatsächlich gerade, dumm gelaufen).
Sei's drum, Hauptsache, es ist bei Dir nochmals gut gegangen. Mögest Du von weiteren ähnlichen Überraschungen verschont bleiben! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dekontaminations-Mehrzweckfahrzeug MAN 13.168
BeitragVerfasst: 04.04.2018, 15:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:34
Beiträge: 1000
Hallo zusammen,

Arne
Über die Kopfstützenverstellung brauche ich mir zum Glücl keine Gedanken zu machen. Die gab es beim Vorbild nicht!! :D :D
Und mit der Sitzenneigung ist auch nicht so schlimm, das trifft ja nur auf den Fahrersitz zu. Zum Glück war die noch mechanisch !!

Ralf
Einen durchgehenden Plan habe ich auch nicht, aber der Verteilerkasten war schon lange fertig bevor ich überhaupt an den Aufbau von Pritsche und Spriegel gedacht habe. Du weißt ja bei diesem Modell ist alles anders herum. Erst die Detail, dann der kleine Rest.
Das Schlimme ist ja, das alles schon einmal gepasst hatte. Erst durch den Einbau der Halterung für die Zeltgestänge ist der Fehler aufgetreten. Sei drum jetzt ist alles so weit wieder in Ordnung.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekömpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de