Aktuelle Zeit: 22.03.2019, 22:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 02.07.2017, 21:20 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4824
... Mit den Feuerpatschen werden Schnecken und Ameisenhaufen in den Grünanlagen platt gemacht. Irgendwo muss man ja an irgendwas den Umgang mit den komplizierten :mrgreen: Geräten üben, so oft brennt es halt (zum Glück) nicht im Wald oder auf anderen Flächen. :mrgreen: :lol:

Da warst Du aber wieder fleißig, Wolfgang, sehr schon und sehr gelungen! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kolonnenschild -- das Allerletzte
BeitragVerfasst: 28.01.2018, 18:58 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Hallo zusammen,
in Braunsweiler wurde sich seit einiger Zeit Gedanken darübergemacht wie man die, im allgemeinen Straßenverkehr nicht ganz so üblichen, motorisierten Kfz- Verbände noch besser absichern kann.

Herausgekommen ist ein einhängbares Schild, das am letzten Fahrzeug der Kolonne angebracht wird.
Bild

Für erforderliche Nachtmärsche kann dieses Schild natürlich auch beleuchtet werden.
Bild

Das Vorbild zu dem Schild habe ich hier gefunden:
http://coe.jtruckenmueller.de/12abc/5108/5det/content/images/large/5det0916.jpg

Ein Dank auch an Ralf für die super Beratung zum Thema einsetzbare LED´s.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 28.01.2018, 19:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4824
Hallo Wolfgang,

wow, die Beleuchtung funktioniert sogar besser, als ich erwartet habe. 8)

Im Gegensatz zum Vorbild hast Du das Prinzip etwas abgeändert (nicht nur das Schild selber ist "mobil" geworden :wink: ), ist für die Modelle insgesamt natürlich besser. :mrgreen:
Ist das Schild eigentlich auch reflektierend, wie ich es beim Original vermute?

Freut mich, dass ich helfen konnte, ist super gelungen! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 08:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Hallo Ralf,
nein, das Schild ist nicht reflektierend. Ich hätte dann nämlich das Problem mit dem Bedruckten der reflektierenden Folie. Alternativ hätte ich den Schriftzug mit dem Schneidplotter herstellen müssen, da fehlt mir aber noch die Erfahrung damit.

Die geänderte Art der Befestigung ergibt sich aus dem Zwang, das das Magirus Fahrgestell, das einzige ist welches mit einer Anhängersteckdose ausgestattet ist. Für den Magirus habe ich aber drei verschiedene Aufbauten (Wasserförderwagen/ LF16-TS/ und Gerätekraftwagen). Bei zwei der Aufbauten habe ich eben auch stabile Wände die ich nicht anbohren möchte für den Schilderhalter. Aus diesem Grund eben die Abspannung mit Federn.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 19:37 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4824
Salü Wolfgang!

Ist vielleicht in "Deinem" Maßstab nicht ganz so praktisch, weil insgesamt nicht sonderlich kratzfest, aber Decals auf Reflexfolie ist rein optisch (fast) so gut wie direkt aufgedruckt. ;-) Ist aber auch egal. ^^

Ach so, ich hatte vermutet, Du wolltest das Schild gegebenenfalls auch bei anderen Modellen (Fahrzeugen) an-/einsetzen können. Na ja, drei verschiedene Aufbauten kommt ja auch irgendwie auf's gleiche raus... :mrgreen:
Und nur falls das vielleicht jemand falsch verstehen könnte: Das komplette Schild mit Beleuchtung mobil per Federn und Steckerkabel zu machen, ist wie gesagt anders als das Vorbild, aber ich wollte das nicht als negative Bewertung anmerken, ich finde die Umsetzung hervorragend und sehr praktisch! 8)
Vielleicht ließe sich ja bei einem der anderen Fahrzeuge noch eine Steckdose nachrüsten (gut, in meiner Naivität stelle ich mir das wohl zu einfach vor)...? :wink:

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 30.01.2018, 09:59 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Hallo Ralf,
die Spannhalterung mit den Federn ist auch gedacht um an verschiedenen Fahrzeugen montiert werden zu können. Das sind eben die "künstlerische Freiheiten". Hatte ich auch nicht als Kritik aufgenommen. Solange deine Kritiken so bleiben wie bisher, sind diese eher anregender Natur für mich doch noch ein Detail/ eine Funktion draufzulegen. Also nörgel nur weiter :lol: :lol: !

Die Sache mit der Nachrüstung der Anhängersteckdosewäre durchaus möglich, aber:
1. Teilweise ein erheblicher Verdrahtungsaufwand, der sich nur lohnt wenn das Modell ohnehin ein "Re-Fresh" bekommt.
2. Die Beleuchtung am Anhänger nur sehr selten genutzt wird. weil der Verbindungsstecker immer separat eingesteckt werden muss und dies das ferngesteuerte An- und Abhängen doch sehr behindert. Eine Infrarot-Übertragung, die technisch realsierbar und angewendet wird, ist mir dafür einfach zu teuer.
3. Einige Anhänger aus diesem Grund schon gar nicht mehr mit Beleuchtung ausgestattet sind (FwA- Smokey/ FwA- Monitor/ Entgiftungsanhänger)

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 01:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4824
Salü Wolfgang,

keine Sorge, ich bin ganz gut im Nörgeln, da kann leicht noch einiges kommen. :twisted:
Aber ich versuche immer fair zu sein und wenn irgend möglich, auch konstruktiv - die Betonung liegt auf versuchen!... :mrgreen:

Ach, was heißt schon "künstlerische Freiheiten", das von Dir als Beispiel genommene Original ist ja im Prinzip selber schon eine: Ich denke mal, dass solche Kolonnenschilder nur sehr selten beleuchtet werden, nicht umsonst sind die offensichtlich reflektierend. Leider weiß ich nicht, an welchem Fahrzeug das montiert ist, aber extra eine eigene Beleuchtung für derartige Schilder an ein Fahrzeug anzubringen, ist schon etwas besonderes, sowas muss sich ja auch richtig lohnen (nur für Kolonne, und wie oft findet eine solche schon statt?). Also, "Norm" ist das mit Sicherheit auch nicht. :wink:
Warum also nicht gleich ein Wechselschild, das mit eigener Beleuchtung daher kommt. Macht sogar fast mehr Sinn als das Vorbild. 8)

Tja, und zu der Steckdose und Co.:
1. Ganz ehrlich, auch jetzt noch stelle ich mir das Strippenziehen gar nicht sooo aufwendig vor - aber ich kenne mich auch wirklich nicht mit solchen
großen RC- "Geräten" aus. Sei's drum, wenn Du das sagst, wird es stimmen, Du bist hier der Experte.
2. + 3. Nun ja, das "händische" Ankuppeln und Stecker Stecken wäre sogar vorbildgetreu. :mrgreen: Aber ich weiß schon, das Gefummel mittendrin käme nicht gut (habe ich zwar auch schon in Videos gesehen, ist aber in der Tat sehr selten). Nichtsdestotrotz sehr schade, dass deshalb die Anhänger dunkel bleiben müssen, da geht dann wieder was optisch wertvolles verloren.

Mir kam da gerade so eine recht kranke Idee, in die Anhänger eine kleine eigene Stromversorgung zu stecken und vorne an der Deichsel-Öse einen kleinen Reed zu verbauen, der passende Magnet säße dann entsprechend am Zugfahrzeug an der Kupplung. Blöd nur: Selbst wenn das so funktionieren würde (was bei näherer Betrachtung höchst unwahrscheinlich ist}, es wären nur die einfachen Rücklichter schaltbar, keine Bremslichter oder Blinker. Wäre aber immerhin schon mal etwas... Hihihi...
Neee, das war wohl nix, ab in die Tonne... :oops:

Dann bis die Tage wieder, Wolfgang!

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Neue Geräte zu Weihnachten 2018
BeitragVerfasst: 26.12.2018, 17:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Hallo zusammen,
ich wünsche allen noch ein schönes Weihnachtsfest.
Auch bei der Feuerwehr Braunsweiler gab es in diesem Jahr tolle Weihnachtsgeschenke in Form neuer Einsatzgeräte.
Als erstes gab es ein ganzes Paket von 230 Volt- Verlängerungskabeln mit den typischen wasserfesten Steckern.

Bild

Normalerweise sind neue Geräte ja sehr beliebt bei Feuerwehrleuten, aber bei dem nächsten Gerät war man doch sehr verwundert. Man befürchtete sogar, das die Putzstelle auf der Wache gestrichen werden soll und man dies ab jetzt selbst übernehmen müsse.
Aber zum Glück entpuppte sich das neue Gerät als Standardbeladung eines DMF. Aber seht selbst.

Bild

So füllt sich Gerätefach um Gerätefach im DMF.
Leider gibt es bei der Elektronik gerade einen Zwangsbaustop, weil ich erst neue Regler für die Sonderfunktionen bestellen muss. Hier habe ich leider beim Zusammenlöten zwei Kabel vertauscht und drei dieser Regler auf einmal zerschossen. Naja, neue sind bestellt. Solange gibt es eben neue Geräte.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 26.12.2018, 18:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 16632
Ich hoffe mal, Du hast genug Ersatzstaubbeutel bevorratet ! :wink: Deine Detailtreue und Detailiebe sind wirklich gnadenlos! :mrgreen:

Gruß, Jürgen 8)

_________________
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 26.12.2018, 20:29 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Und das sagt der "Master of Details" himself!!

Gruß
Wolfgang

P.S. Die Packung mit den Ersatzstaubbeuteln ist noch nicht fertig. Kommt aber noch!!

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 27.12.2018, 16:04 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4824
Wolfgang Brang hat geschrieben:
Die Packung mit den Ersatzstaubbeuteln ist noch nicht fertig. Kommt aber noch!!
Das war ja sowas von klar! :lol: :mrgreen:
Ich bin allerdings über die Art des Staubsaugers überrascht; ich hätte einen "Industriesauger" für nass und trocken erwartet, aber keinen einfachen Haushaltsstaubsauger - waren die echt auch im Einsatz!? Man lernt hier wirklich nie aus! 8)

Aber nicht-steckbare Verlängerungskabel - tststs, die habe ich sogar in 1:24... :P Kleiner Scherz; aber ernsthaft, die Stecker und Buchsen mit den Kappen gefallen mir. Hast Du die selber gezimmert, oder konntest Du auf irgendwas direkt zurückgreifen?

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 27.12.2018, 18:18 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Hallo Ralf,
ich könnte jetzt einfach sagen, woher willst du wissen das die Steckverbindungen nicht steckbar sind :roll:

Sie sind es aber tatsächlich nicht.
Das Material ist einfach ein Stück runder Spritzling, ein darumgelegter Drahtring und ordentlich Farbe. Schon ist der Stecker fertig.

Gruß
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 28.12.2018, 13:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Hallo zusammen,
es gibt schon wieder eine Lieferung mit neuen Geräten zu zeigen.

Der erste Teil der Lieferung bestärkte die Befürchtungen der Mannschaft der Feuerwehr Braunsweiler, das Putztätigkeiten demnächst selbst durchzuführen seien. Es wurde mehrere Küchenpapierrollen sowie Trockentücher angeliefert. Ebenso gehörten mehrere Packungen schwarzer Gummihandschuhe zur Lieferung. Letztere konnten allerdings als ABC- Schutzhandschuhe identifiziert werden.

Bild

Seit dem sich die Führungskräfte beharrlich weigerten ihren arg geschundenen Einsatzkräften nach schweren Einsätzen die Stiefel auszuziehen musste die Amtsleitung aktiv werden. Es wurden mehrere Stiefelknechte hierfür beschafft. Ebenso mehrere Pakete mit Kunststoffbeuteln.

Bild

All diese Ausrüstungsgegenstände füllen mittlerweile nach und nach die noch leeren Gerätefächer des DMF.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 28.12.2018, 13:27 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 4824
Wolfgang Brang hat geschrieben:
(...) woher willst du wissen das die Steckverbindungen nicht steckbar sind (...)
Salü Wolfgang,

tja, die Teile hier sehen so aus, als wären es Stecker und Buchsen mit Deckel drauf; und da die Deckel klar erkennbar nicht abnehmbar sind, bin ich davon ausgegangen... :mrgreen: Steckbare Stecker sehen in 1:24 z.B. so aus:
Bild Bild (Ich müsste vor längerer Zeit auch mal ein Bild gezeigt haben, wo dieser Stecker auch tatsächlich im Stromaggregat eingesteckt ist, auf dem Bild ist das aber im Hintergrund und kaum zu erkennen, neue Fotos sind nicht möglich da das Aggregat ja vor Jahren einen Totalschaden erlitten hat und noch nicht wieder ersetzt wurde...) :wink:
Aber gut, es gibt ja auch Stecker an Stromkabeln, die sehen grob gesagt wie größere Würfelstecker aus, das könnten hier auch solche sein. Dann wären die Teile zumindest auf einer Seite tatsächlich als Stecker verwendbar - die andere Seite müsste dann aber eine Buchse darstellen, tut sie aber nicht... :wink:

Zitat:
Das Material ist einfach ein Stück runder Spritzling, ein darumgelegter Drahtring und ordentlich Farbe.
Ah ja, vielen Dank für die Info! Sowas in der Art hatte ich schon vermutet (an einer Stelle ist der Ring nicht ganz geschlossen ^^), aber sicher war ich mir nicht... :roll: :D

Und noch bin ich am Tippen, da lieferst Du schon Materialnachschub! Auch wieder seeeehr schön! :D Die Handschuhe sind klasse, hast Du die womöglich aus echten Gummihandschuhen gemacht? :wink:

Ich freue mich jedenfalls schon auf weiteren Nachschub! :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Löschgerätewerk Braunsweiler - Geräte für die Feuerwehr
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 17:02 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:34
Beiträge: 1030
Hallo Ralf, ich bin dir noch ein paar Antworten schuldig.

Also der Staubsauger gehörte tatsächlich zum Standard des DMF. Dabei handelte es sich tatsächlich um einem normalen Haushaltssauger. Er war sogar in der Fachdienstfarbe "Orange".

Als Rohmaterial für die Handschuhe habe ich keine Gummihandschuhe verwendet. Einfach mangels Verfügbarkeit von schwarzen Handschuhen. Ich hatte noch ein Stück schwarze Teichfolie im Lager liegen, das ich verwendet habe.

Deine Elektrokabel mit Steckern sehen ja schon in 1:24 prima aus. Die Machart werde ich mir mal merken. Da meine Kabel fest an ihrem Platz verklebt sind habe ich mir das Leben, sprich die Herstellung einfach gemacht.
Aber ich muss sagen Stecker und Kupplungen mit abnehmbarer Kappe haben schon etwas. Es kribbelt schon in den Fingern.

Bis dann
Wolfgang

_________________
, der mit den grossen roten/ blauen und orangenen Modellen!!!
(Brandbekämpfung zu Lande, zu Wasser und aus der Luft)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de