Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 12:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 19.08.2011, 20:17 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 14:22
Beiträge: 414
Es gibt so manche Fahrzeuge in Berlin an die ich mit meiner fiktiven Wehr einfach nicht drumrumkomme und die ich schon immer einmal bauen wollte. Schon lange hatte ich den GW-W im Auge gehabt und nun ist es soweit - der Bau kann beginnen, das Auto ist da und damit alle was von haben will ich hier mal nicht nur das später hoffentlich fertige Auto zeigen sondern auch die Schritte dazwischen. Auch wenn das FZ natürlich für meine fiktive Wehr ist will ich dem Original möglichst nahe kommen, daher zeige ich das hier und nicht bei meinen "Anderen".
Unschwer zu erkennen ist der Lieferant Merlau, zu sehen der Lieferzustand und somit Übersicht des "Arbeitsauftrages".
Bild Bild

Nach der in Augenscheinnahme fällt auf: Viele Teile sind öfter vorhanden als sie verbaut werden müssen, also gibts genügend "Ausfallreserven", ein großes Plus wie ich finde. Nach der Sammlung von Originalfotos (http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrze ... W-W_B-2399) ging es dann an das entgraten und versäubern der einzelnen Teile die im nächsten Schritt lackiert werden sollen. Lediglich einige wenige kleine Löcher mussten verfüllt werden, bei Resin nichts ungewöhnliches.
Bild Bild

_________________
sägen, schleifen, lackieren, schneiden, fluchen, möblieren und beschriften... voller Service für Berliner + Chicagoer Einsatzwagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 27.08.2011, 13:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 14:22
Beiträge: 414
So, denn gibts jetzt nen kurzes Update, Zustand vor dem Wochenende: Bild Bild

Die Karosserie hat mehrere Lagen Weiß abbekommen, wobei es erforderlich wurde, zwischen den einzelnen Lackschichten zu schleifen. Es kam zu Bildung von kleinen Bläschen bei der ersten Schicht, obwohl die Oberflächen vorher behandelt wurden. Das heißt dann wohl das ich beim nächsten Resin-Projekt die gesamte Oberfläche abschleifen muss... Die Kleinteile sind mit dem Pinsel unter Verwendung von Revell-Aqua-Colour veraluminiert bzw, -eisiniert worden, mehr kam die Woche über leider nicht zu stande.

_________________
sägen, schleifen, lackieren, schneiden, fluchen, möblieren und beschriften... voller Service für Berliner + Chicagoer Einsatzwagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 27.08.2011, 17:23 
Offline
User

Registriert: 04.05.2007, 18:51
Beiträge: 285
Hallo Edmond,

ich "bade" meine PU-Modelle immer vor dem Lackieren in Waschbenzin und schrubbe sie mit einer weichen Zahnbürste ab um evtl. Reste des Formentrennmittels zu entfernen (warmes Wasser mit Spüli soll genau so funktionieren). Gerade bei Modellen von RMM gab es danach nie Probleme beim Lackiervorgang.

Gruß
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 27.08.2011, 17:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 19:22
Beiträge: 7530
.... das liegt aber nicht an dir mit den Bläschen! Lass mich raten. Du hasst das Weiß von Revell genommen, richtig? Der größte S...ß den es gibt!!! Probier mal das von Humbrol aus - wesentlich besser und solche Schleifaktionen entfallen auch.

Gruß
Dirk

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 27.08.2011, 21:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 14:22
Beiträge: 414
richtig, es ist das Revell-Aqua-Weiß... mag die Auqua-Farben eigentlich, erspare mir halt Verdünner aber wenns so ist wirds für den nächsten wohl notwendig werden, danke für den Tip.

_________________
sägen, schleifen, lackieren, schneiden, fluchen, möblieren und beschriften... voller Service für Berliner + Chicagoer Einsatzwagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 19:09 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 14:22
Beiträge: 414
Weiter gings am Wochenende. Großes Augenmerk lag hierbei auf der Montage der Kabine und dem Koffer, der Verlängerung des Rahmens und der Befestigung der Räder.
Bild Bild Bild

_________________
sägen, schleifen, lackieren, schneiden, fluchen, möblieren und beschriften... voller Service für Berliner + Chicagoer Einsatzwagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 31.10.2011, 19:35 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 14:22
Beiträge: 414
So, nun sind ja schon 2 Monate vergangen, zwei Monate in denen das Projekt GW-W ruhte, und dann doch fertig wurde. Wie es immer so ist im Leben, mal wird man abgelengt, dann kommt die Arbeit dazwischen und dann sinds die sonstigen Lebensumstände, kurzum: :oops: Entschuldigung, ich habs versäumt hier weiter zu posten :oops: ....bis jetzt.
Der GW-W ist fertig aber jetzt hier einfach die Bilder posten und schluß? Ne, ich hab gesagt ich schreib die Bauschritte und dann mach ich das jetzt auch. Basta. :mrgreen:

Nachdem ich mich also dem Fahrgestell angenommen hatte, sah das ganze von unten wie folgt aus. Die beiden Bilder dahinter zeigen das Auto, wie es dann mit montierter Kabine und Koffer aussah und wie das Dach des Koffers mit Alu-Farbe bestrichen wurde.
Bild Bild Bild

Dann habe ich mich an das einsetzen der Rolläden gemacht, dazu habe ich einfach etwas vom Lack abgeschabt, damit hinterher auch alles haften bleibt. Danach gings um die Heckblaulichter. Die abgebildeten mitgelieferten wurden dazu einfach mal mittels Skalpel zurechtgestutzt und an der Rückpartie mit Alu-Farbe bestrichen (im Original gibts da Alu-Bleche vor). Im Original etwas größer geraten, passts so einigermaßen.
Bild Bild Bild Bild

Dann gings an die Gestaltung der Front, Frontblitzer aus Profilresten geschnitten, angeklebt und lackiert, Pressen montiert, Sockel von den Blaulichttöppen eingebläut und diverse erste Feinarbeiten. Und dann wollte ich am Heck unbedingt die Griffe zur Entnahme der Leitern anbringen.... sieht ja ganz gut aus, nur gibt das noch Probleme mit der Folie später...
Bild Bild

Leider hab ich keine Fotos gemacht, als ich die Decals verarbeitet habe. Nur soviel: so ganz passte es nicht, es musste an den Kotflügeln vorne, am Heck!!! (nicht nur durch die angebrachten Entladehilfen) und hier und da nachgeschnitten werden. Ein echter Problemfall waren dann natürlich die beiden Decals für die Rollos, die wollten nicht auf dem runden Profil haften, nicht mal nach dem Bekleistern mit Klarlack (funktioniert sonst immer). Es wellt sich jetzt leider aber ich kriege das so natürlich nicht mehr zerstörungsfrei runter... Wenn man eben kein Weichmacher da hat... Ansonsten musste ich nach dem Aufbringen leider mit Leuchtrotem Lack nachhelfen, teilweise sind mir die Decals gerißen, mal wars einfach nen unglücklicher Druck... Anschließend natürlich noch mal mit Klarlack drüber: Feritig. Die sonst durchaus übliche Antenne wurde eingespart: Meine Forbildfotos haben einfach keine Antenne gezeigt, obwohl das natürlich etwas seltsam ist...
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

In Dienst gegangen beim TD3 am 25.10.2011 (Abschlußfotos, Überführung auf der Hand in die Vitrine)

_________________
sägen, schleifen, lackieren, schneiden, fluchen, möblieren und beschriften... voller Service für Berliner + Chicagoer Einsatzwagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 01.11.2011, 11:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2008, 15:48
Beiträge: 407
Hallo Edmond,

es beruhigt mich, dass auch andere ihre Probleme mit den Decals besonders an den Seitenrollos hatten. Es trieb mich seinerzeit fast in den Wahnsinn. Werde ich mich je davon erholen.... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GW-W der Berliner Feuerwehr
BeitragVerfasst: 02.11.2011, 18:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 14:22
Beiträge: 414
@Arne: solange es nicht wie beim RW3 mal ein Zweitauto mit gleichem Kofferaufbau aber neuem Fahrgestell gibt vielleicht....sonst gehts wieder von vorne los... :lol: :lol:

_________________
sägen, schleifen, lackieren, schneiden, fluchen, möblieren und beschriften... voller Service für Berliner + Chicagoer Einsatzwagen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de