Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 02:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2007, 22:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2007, 23:30
Beiträge: 871
Guido Brandt hat geschrieben:
Ich hab nur das "Vorgängermodell", den ersten Versuch, die Probe wiedergefunden und hab gedacht ihr beisst an - aber "det war wol nüscht"......


Aha - nu verstehe ich kein Bahnhof mehr !!

Ich wiederhole mich zwar nur ungern: Das Modell ist zwar absolut nicht aus "meiner Epoche" - aber dafür gefällt mir das Ergebnis außerordentlich gut !

Gruß: Jörg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2007, 17:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:15
Beiträge: 1863
Da auch - oder gerade - die Berliner Feuerwehr schon von Anfang an mit technischen Hilfeleistungen jeglicher Art konfrontiert wurde mussten auch entsprechende Fahrzeuge und Gerätschaften vorgehalten werden. So wurde 1929 ein zweiachsiges Fahrzeug auf Mercedes Benz Fahrgestell mit einem Krananhänger beschafft.
Bild
Als Nachfolger wurden 1932 zwei dreiachsige Fahrzeuge auf MB L 8500 mit 130 PS Benzinmotor auf den Wachen Urban und Ranke in Dienst gestellt. Die Neuen verfügten über eine vom Fahrzeugmotor mittels Verteilergetriebe angetriebene Spillwinde unter dem Heck, sowie über einen umklappbaren Kranausleger mit dem bis zu 7 Tonnen gehoben werden konnten. Einer der Beiden wurde Anfang der fünfziger Jahre mit einem luftgekühlten Magirus Deutz Dieselmotor ausgerüstet und versah bis Mitte der sechziger Jahre seinen Dienst auf der Wache Tempelhof.
Bild

Im Normalbetrieb war über das gesamte Dach mit dem zurückgeklappten Ausleger eine Plane gespannt. Für den Kranbetrieb musste dann der Ausleger wieder umgelegt werden, die Stützen manuell nach unten geschwenkt und mittels einer Kurbel am Heck in Arbeitsstellung gebracht werden. Das Lastseil wurde vom Festpunkt am Ausleger über den Lasthaken und Umlenkrollen zur Spillwinde geleitet und dann per Hand gehalten und geführt.

Das Modell soll die Version darstellen, die bis zur Aussonderung (bis auf geänderte Türbeschriftung) im original Zustand geblieben ist.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Zum Modell: Basis war, wie schon geschrieben, die Kleinserie von http://www.woytnik-modellbahntechnik.de aus Berlin. Dieser aus div. Ätzplatinen und Gussteilen bestehende und sehr schön detailierte Bausatz war, auch als "Metallmodellanfänger" sehr angenehm zu bauen. Als einzige Änderungen wurden Reifen (glaube von Herpa) aus weichgummi verwendet, die Trittbretter mit dünner geschliffenen Preiser Riffelblechplattern belegt und die Dachbeladung wurde aus Echtholz (Mahagoni/Meranti u. Kiefer/Buche) angefertigt. Lackierung mittels Sprühdose. Aufbau in RAL 3003 Rubinrot, Fahrgestell in RAL 9005 tiefschwarz. Ich weiss zwar nicht wie damals die Bestimmungen in Bezug auf die Ladungssicherung waren, aber das Rüstholz hab ich dann doch lieber "angetüddelt". Die div. Hydraulikheber stehen in entsprechenden (im Modell nicht sichtbaren :D :wink: ) Formwannen. Bei der zu erreichenden Höchstgeschindigkeit von max. 5o km/h wohl auch ausreichend :lol: .

bin gespann wie euch das Teil nun gefällt.......

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2007, 17:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 11:35
Beiträge: 4894
Ein toller Bausatz perfekt umgesetzt :!:
Ich kann mich kaum satt sehen!

_________________
Et hätt noch immer jot jejange!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2007, 17:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2007, 19:22
Beiträge: 7530
Hallo Guido,

also perfekt, richtig toll gelungen. Wirklich da hast du alles rausgeholt was nur machbar ist, auch deine "Ergänzungen" zur Ladungssicherung und die weiteren Details - einfach nur klasse. Das offene Fenster, die Seilführung, die Gerätschaften, Lackierung, Detailbemalung............... man kann sich gar nicht satt sehen. Jedesmal wenn ich die Fotos anschaue sehe ich wieder etwas über das nur staunen kann. Note: 1+ mit Sternchen. Ich plädiere dafür diesen RW in den Rang eines "Platzhirsch Jahrgang 1930/60" zu erheben! :wink:

Gruß
Dirk mit Stielaugen

_________________
"Firefighters - The Bravest of the World!" - "Wer von nichts eine Ahnung hat, kann wenigstens überall mitreden!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2007, 19:58 
Offline
User

Registriert: 23.05.2007, 12:52
Beiträge: 1623
Also der Oldie ist echt ne Wucht . Nachdem man nun gesehen hat wie toll der Bausatz ist kann man sich nur noch überlegen , diesen Bausatz zu kaufen . Bisher bin ich aufgrund des Preises noch zurückgeschreckt . Die Ausführung und die Detailierung von dir war absolut genial .

Zum Neuen kann ich auch nur eines sagen : Scharfes Teil !

_________________
Lackierte Modelle sind meine Spezialität !
FWE Fahrzeugwerke Engelhausen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2007, 12:55 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 17:48
Beiträge: 2035
Hallo Guido,

das Fahrzeug gehört zwar nicht in die Epoche aus der ich Modelle baue, aber es gefällt mir sehr sehr gut.
Die Zeit die du in den Bau gesteckt hast hat sich gelohnt. Alleine auf Grund der Detailierung brauch sich das Modell nicht hinter irgendwelchen Kunststoffmodellen verstecken. Damit hast du sicherlich einen tollen Blickfang in deiner Sammlung.

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2007, 13:07 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2007, 08:44
Beiträge: 145
Dein RW ist wirklich toll geworden!

Die Fahrzeuge aus der Zeit haben einfach auch was.....

_________________
Gruß Steffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2007, 15:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 20:29
Beiträge: 3910
Auch wenn es nicht soo meine Epoche ist, das Modell sieht klasse aus! Hast dir da wirklich Mühe gegeben und das ist auch erfolgreich gewesen! Hut ab!

_________________
Et Hätz schlät för Kölle...

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2007, 16:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:15
Beiträge: 1863
vieeeeeelen Dank für eure positven Meinungen :D :D :oops: .
Meine Epoche ist es auch nicht, aber es gehören natürlich auch die Oldtimer dazu, wenn man alle Rüstwagen-Generationen der BF Berlin in die Vitrine bekommen möchte..... (fehlen jetzt ja auch NUR noch drei.... :cry: :cry: :cry: )

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2007, 18:21 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:21
Beiträge: 2558
Wunderbares Modell! Ganz große Klasse!

_________________
Magirus forever!
http://www.modellfeuerwehr-floriansberg.de/index.HTML


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2007, 18:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:36
Beiträge: 1566
Na, Hut ab!

Sehr schönes und vorallem filligranes Modell!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de