Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 12:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 10.05.2015, 17:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:15
Beiträge: 1863
Moin zusammen,

Da der KW-Bazillus nun auch gaaaanz langsam den hohen Norden erreicht hat, "mutt hier jo nu ock mol watt in Gang kom"........... :wink:

Nach div. Stellproben und Maßvergleichen kam der "Preisereckhaubenverwendungsausschuss" zu folgendem Beschluss:
KW 12 = normale Haube vom TLF 16, RW-Öl, LF etc.
KW 15 = lange Haube vom KW Modell
KW 16 = lange Haube vom KW Modell
KW 20 = mittellange Haube vom RW 3, GTLF 6/24

In Ermangelung des Preiser-Modells (komm-Bausatz-komm) starten die "Experimente" halt mit dem "kleinen".......

Es fehlen zwar noch elf bis ZWÖLF.... Teile - aber wenn ich groß bin (in ca. ZWÖLF.... Wochen) werde ich bestimmt auch mal ein KW......... :wink:

Bild

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 11.05.2015, 09:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 17078
Sieht ja schon irgendwie "strange" aus, diese kurze Haube auf 'nem Dreiachs-Magirus! :wink: Viel Spaß dabei und gutes Gelingen, Guido! :D

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 16.05.2015, 04:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2007, 17:02
Beiträge: 3732
Hallo Guido,

das sieht schon sehr vielversprechend aus!

Gruß, Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 10:19 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 10:50
Beiträge: 1607
Hallo Guido,

bin erst nach deiner PN auf deinen Modell-Rohling gekommen :shock:

Die ganz kurze Haube hat auch was, evtl. werde ich die Version übernehmen und mit der Stoßstange des SW 2000 mit Winde und etwas Nacharbeit an den Radläufen könnte das auch mit den großen Reifen hinhauen :?

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 10:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3273
Hallo Guido,

dein KW Rohbau ist mir irgendwie total durch die Lappen gegangen.

Sieht schon mal sehr vielversprechend aus die Teilekombination. :D Vor allem die Auer-Blaulichter würden doch prima zum KW passen. :roll:

Bin schon auf weitere Bilder gespannt.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 11:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:15
Beiträge: 1863
Moin zusammen,

Danke für die netten Worte.

Die Abteilung Modellbautechnik hat sich nach der ersten Version (kurze Haube) noch für eine weitere (mit den Kotflügeln und der Haube eines RW 3) entschieden (u.a. auch wegen der "Radproblematik").

Bild

wahrscheinlich wird diese Version letztendlich den Zuschlag erhalten, da auch die Blaulichtsockel nachgerüstet wurden. Als der KW 12 von Magirus übernommen wurde, hatte er Drehspiegelleuchten auf dem Dach. Diese wurden von der BF Berlin gegen Auer-Leuchten zurückgetauscht und direkt auf die Sockel der Bosch-Teile gesetzt - warum auch immer.

Bild Bild

Bei der längeren Haube passen auch die Überstände im Bereich der Scheinwerfer etwas besser.

Bild Bild

Bild Bild

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 12:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 20:29
Beiträge: 3910
Wusste bis dato gar nicht, dass beim RW 3 ne andere Haube dabei war! :shock:

_________________
Et Hätz schlät för Kölle...

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 12:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:15
Beiträge: 1863
Moin Marc,

Preiser hat (meines Wissens bis jetzt) 3 unterschiedliche Versionen im Programm:

normale Haube (V-6) vom TLF 16, RW-Öl, LF etc.

mittellange Haube (V-8) vom RW 3, GTLF 6/24

lange Haube (V-10 / V-12) vom KW Modell

Bild

Gruß Guido

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 12:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3273
Hallo Marc und Guido,

ja das mit den drei Hauben hat Guido richtig erklärt. Auch die Kotflügel waren beim RW und GTLF größer als bei den anderen Modellen.

Vielen Dank für die Detailbilder, schon etwas komisch das man die vorhandenen Drehspiegelleuchten umbaut auf Auer. Aber so war das früher immer für etwas kurioses zu haben. :D

Mit der neuen Haube und den Kotflügeln wirkt der KW doch noch etwas besser und Vorbildgerechter.

Immer weiter so.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 13:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 20:29
Beiträge: 3910
Ah! Neiß tu no... Jetzt ergibt die ganze Diskussion um die Motor versus Haubenlänge für mich Sinn! :mrgreen:

_________________
Et Hätz schlät för Kölle...

Marc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 28.05.2015, 10:42 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 10:50
Beiträge: 1607
Guido, da hast du die gleichen Problemchen mit der Haube wie ich :roll:

Ich habe die 2 Versionen mit der kurzen Haube auf den Kotflügel des ZB6/RW 3 angepasst und die passende, etwas größere Haube auch schon verglichen und werde wohl doch die "echte" kleine Haube verwenden, denn dann passt die Winde von Preiser dazu.

Die Gründe für den Umbau auf Auer-Leuchten wären schon interessant, optisch finde ich diese Ausführung mal was anderes.

Weiterhin viel Erfolg - ich bleibe dran...

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 14:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 19:15
Beiträge: 1863
Moin zusammen,

Wie im echten Leben………. :wink:

Bei der ersten Überarbeitung (nach mittlerweile nun auch schon drei Jahren) des KW fiel auf, dass er auf dem Weg in´s Forum irgendwann wohl falsch abgebogen sein muss……… :roll:

1964 Ergänzend zu dem bereits 1959 in Dienst gestellten KW 15 konnte im Rahmen einer Beschaffungsaktion des Bundes (Aktionsname „Eichhörnchen“) ein weiterer Magirus-Kran in Dienst gestellt werden. Hierbei handelte es sich um einen Prototyp und den einzigen von Magirus gebauten KW 12. Um für Bergungs- und Abschleppunternehmen eine leichtere und günstigere Variante als den KW 16 anbieten zu können, entschloss sich, auch auf Drängen der Brandschutztechnik, die Fa. Magirus 1962 zur Entwicklung eines KW 12. Als stabile Basis diente das dreiachsige Fahrgestell Saturn 150-L 22 6x4 mit einer zulässigen Achslast 8ooo kg je Hinterachse, welches normalerweise für Betonmischer verwendet wurde. Auf der IAA in Frankfurt konnte das Fahrzeug 1963 dem Fachpublikum dann präsentiert werden. Bis zur Übernahme durch die Berliner Feuerwehr am 18. September 1964 lief der KW 12 bei Magirus als Vorführfahrzeug. Da bis zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Bestellungen eingegangen waren, stellte die Fa. Magirus das Projekt KW 12 im November 64 endgültig ein. Die BF Berlin war somit Besitzer des ersten und einzig produzierten Fahrzeugs dieser Baureihe. Der kleine ähnelte seinem „großen Bruder“ zwar sehr, hatte jedoch einige technische Änderungen. Am Auffälligsten war die Vorbauseilwinde vom Typ Rotzler 892 B05 00 MV, welche auch an Fahrzeugen des THW und der Bundeswehr Verwendung fand. Mit einer Zugkraft von 8 t, einer Seillänge von 63m und einem Seildurchmesser von 16mm ersetzte sie die sonst im Heck verbaute Spillwinde.
Auch waren sämtliche Kranbewegungen hydraulisch und damit sehr feinfühlig steuerbar.
Kurioser Weise wurden nach der Übernahme der BF die vorhandenen Bosch Drehspiegelleuchten wieder demontiert und der KW 12 ging mit Auer-Leuchten in den Einsatzdienst. Leider war das 150 PS starke Einzelstück nur sechs Jahre im Dienst.
Zusätzlich zu den beiden seitlichen, manuell ausschwenkbaren, Schraub-Stützspindeln waren hinter der letzten Achse zwei weitere Stützausleger angebracht. Diese konnten über ein Bedienpult am Heck mittels Hydraulikpressen in Stellung gebracht werden. Eine weitere Neuerung war die hydraulische Federfeststellvorrichtung mit der das Fahrzeug zusätzlich über die beiden Hinterachsen stabilisiert werden konnte. Leider verzichtete Magirus auf einen komp. Allradantrieb, so dass „nur“ die beiden Hinterachsen für Vortrieb sorgten.

Technische Daten KW 12 B-2451
Fahrgestell: Magirus Deutz - Saturn 150 L 22 6x4
Aufbau: Magirus Deutz
Baujahr: 1963
Erstzulassung: 18.09.1964
Übernahme BF: 19.01.1965
außer Dienst: 1970
Standort: FW Moabit und TD I
Motor: 150 PS
Länge: 89oo mm
Breite: 25oo mm
Höhe: 315o mm
Radstand: 375o / 13oo mm

Bild Bild Bild Bild

Zum Modell:
Basis natürlich der Preiser KW 16. Total zerlegt und mit kompl. neuem Heck versehen. Fahrgestell angepasst, Fahrerkabine und Motorhaube ausgetauscht und letztere mit einem „Wiesner Grill“ versehen. Vordere Stoßstange geändert und mit (Eigenbau) Seilwinde ausgestattet. Seilführung und Hydraulikleitungen ergänzt und alles mit dem nötigsten „Tüdelüt“ versehen….

P.S. - die Überarbeitung bezieht sich (auf die bestellten) Auer-Leuchten und Frontscheinwerfer von Lars Müller. Nach Montage der Teile gibt es dann noch einmal ein Abschlussbild.

Auch wer mit dem Krangedöns nicht viel am Hut hat – das Buch von Klaus Lassen MAGIRUS Kranwagen / vom KW 12 bis zum KW 2o – kann ich jedem nur wärmstens Empfehlen. Eine hochinteressante und wirklich ausführliche Dokumentation fast aller Fahrzeuge. ISBN 978-3-86133-829-1

_________________
erst Lackiert und dann zersägt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 16:11 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2016, 12:50
Beiträge: 256
Hallo Guido,

danke, für die ausführliche Schilderung zum KW12. Deiner sieht sehr gut aus - sauber gebaut, schönes Finish. Das Einzige was ich etwas befremdlich empfinde, sind die konzentrisch verglasten Scheinwerfer. Vielleicht könnte man diese noch etwas grösser mittig aufbohren und mit Bondic füllen. Ansonsten alles Top.

Gruß
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 24.03.2019, 17:41 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 27.07.2007, 23:12
Beiträge: 2122
Hallo Guido,

ein großes doppeltes Lob! Einmal natürlich für das mit viel Überlegung und Sachverstand gebaute Modell, das super aussieht. Aber eben auch für deine vielen Hintergrundinformationen. Den Verweis auf das Buch von K. Lassen kann ich nur unterstützen. Eines der Besten in meinem Feuerwehrregal.
Jetzt müsste eigentlich Preiser nur noch den KW-Bausatz herausbringen. Aber nach dem Messeauftritt dieser Firma in Nürnberg habe ich die Hoffnung begraben.

Gruß Ulrich

_________________
Die Feuerwehr Hameln im Modell


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Berliner Lastenheber
BeitragVerfasst: 25.03.2019, 08:12 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 10:54
Beiträge: 2463
Hallo Guido,

schick ist er geworden dein Lastenheber. 8)

Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de