Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 23:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1024 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 65, 66, 67, 68, 69  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 20.01.2019, 14:51 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3259
Hallo zusammen,

heute konnte ein Magirus 120D 10A Lastkraftwagen Pritsche/Plane vom Deutschen Roten Kreuz die Werkstatthallen verlassen. Der LKW transportierte früher mal Material (Zelte, Tragen, Bänke usw.). Das Fahrzeug stand sehr lange ungenutzt und verwittert in einem Bunker und wurde nun vom Helferverein restauriert und wird bei Ausstellungen gezeigt.
Bild Bild Bild Bild
Das Modell ist von Preiser (1282) und wurde mit Austauschteilen (Kabine und Aufbau) von Bastian versehen. Dazu noch Kleinteile, etwas Farbe und Decals.

Ich hoffe das Modell gefällt.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 22.01.2019, 21:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007, 10:50
Beiträge: 1602
Hallo Johannes,

schöner alter Eckhauber, habt ihr gut restauriert... :wink:

Allerdings ist der Auspuff rostig - mit welcher Farbe hast du den behandelt?

_________________
Grüße aus Hochfranken
Jochen

Aus Fehlern lernt man, aber man muss nicht jeden Fehler selber machen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 01.02.2019, 19:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 17:48
Beiträge: 2025
Hallo Johannes,

du zeigst einen sehr schön restaurirten Magirus LKW. Das Fahrzeug sieht ja fast wie ladenneu aus 8) .

So wie ich es erkennen kann, ist das Modell aber nicht lackeirt? Oder irre ich mich da?

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 01.02.2019, 20:53 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3259
Hallo Jochen und Frank,

vielen Dank für Eure netten Worte zum Eckhauber. :D

@Jochen, die Bauteile lackiere ich mit Revell 83 rostrot. Das finde ich am besten. Naja da haben die Kollegen bei der Restauration vielleicht etwas geschludert :roll:

@Frank, ja das Modell ist nicht lackiert, es stammt aus einer Sonderserie von Bastian und wurde schon in elfenbein gespritzt. Lediglich einige Details habe ich mit Farbe versehen. :D

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 03.07.2019, 20:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3259
Hallo zusammen,

so und auch hier beim Bergungszug geht es mal wieder weiter.

In den 90er Jahren beschaffte der Katastrophenschutz für die FG Wassergefahren einen 2-Achs Pritschen/Planen Anhänger. Damit werden Hölzer, Bohlen, Seile usw. transportiert.
Bild Bild Bild Bild Bild
Der Anhänger entstand aus einem Herpa Fahrgestell und einer Pritschen/Planen Aufbau ebenfalls von Herpa. Dazu nur ein paar Kleinteile, etwas Farbe und Decals.

1998 nach ca. 18 Jahren "hartem" Dienst beschaffte man als Ersatz für den alten Mercedes-Benz 1019 Kipper mit Ladekran einen neuen. Die Wahl fiel auf die neue Baureihe SK 94, ein Mercedes-Benz 1824 mit Ladekran und Dreiseitenkipper. Dieser wurde der FG Räumen 2 zugeordnet und wird zum Ziehen des Tiefladers für den Radlader und zum Transport der Gerätebrücke des Radladers verwendet. Ebenfalls werden viele anfallende Transportaufgaben damit bewältigt.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Bild Bild
Das Modell entstand aus einer Memo Kabine und einem Herpa Fahrgestell mit Ladekran und Kippbrücke. Dazu eine neue Lackierung, Kleinteile und Decals.

Ich hoffe die beiden Modelle finden Gefallen.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 08:14 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2007, 16:13
Beiträge: 1161
Hallo Johannes,

wieder sehr schöne Modelle!

Am Besten gefällt mir der SK, allerdings habe ich zwei Verbesserungsvorschläge.

Ich denke zum SK Kipper würde die alte Meiller Kippbrücke (Herpa auf den kleinen 7,5 Tonnern, Preiser etc.) besser stehen, das passt vom Baujahr besser als die Moderne Brücke und die Stoßstange würde ich gegen eine von Roco tauschen.

Die Roco hat Glaseinsätze und ist (zwar vom NG aber ich finde den Unterschied marginal) die Baustellenversion.

MfG

_________________
Der mit der Feuerwehr Dieburg in klein!

Zug C - "Der Nachtalarmzug" der FF Dieburg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 17:52 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2007, 10:54
Beiträge: 2459
Hallo Johannes,

das Gespann gefällt mir am besten.

Gruß Falk

_________________
Eine Übersicht über die Fahrzeuge der BF Falkeneck, WF Falk & Söhne und die Falkenecker Organisationen mit Sonderrechten findet man unter: viewforum.php?f=114


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 05.07.2019, 04:46 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3259
Hallo zusammen,

vielen Dank an Steffen und Falk für die netten Worte zu den Modellen. :D

@Steffen, vielen Dank für deine Hinweise. Zur Stoßstange, hatte ich zuerst auch vor, allerdings wollte ich das Untergestell der Kabine nicht verändern da die Kabine insgesammt sehr selten ist.
Bei der Kippbrücke habe ich mich mit Absicht für diese Version entschieden, damit er sich von den anderen Modellen abhebt und modern wirkt. Aber das ist wohl Geschmackssache. :roll:

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 04.08.2019, 09:50 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3259
Hallo zusammen,

Ende der 60er Jahre beschloss man in der Führungsriege des Katastrophenschutzes die Anschaffung von Generatoranhängern um bei Stromausfällen oder größeren Schadenslagen eine konstante Stromversorgung für wichtige Einrichtungen oder an Einsatzstellen zu gewährleisten. Zu dieser Zeit musterte die Deutsche Bundespost Paketanhänger aus. Diese wurden dann von der Firma Polyma aus Kassel entsprechend umgebaut und mit einem 175kVA leistenden Aggregat ausgestattet. In den Hallen der Zentralwerkstatt baute man dann zusätzlich noch ein Lichtmast mit zwei Scheinwerfern an um direkt am Anhänger Licht zu haben. Die Anhänger wurden in den Farben rot (Feuerwehr), blau (THW(Feuerwehr)) und weiß (DRK) geliefert und bis in die 2000er Jahre eingesetzt. Danach standen Sie ungenutzt herum und werden seit einigen Jahren ab und an bei Großschadenslagen eingesetzt.
Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild

Bild Bild Bild Bild Bild
Bild

Die Modelle sind von Brekina und wurden mit etwas Farbe, Kleinteilen und Decals versehen.

Als Zugfahrzeug für die NEA´s wurden im Regelfall immer die MKW 72 genutzt.
Bild

Ich hoffe die Anhänger gefallen.

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 04.08.2019, 17:47 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 17:48
Beiträge: 2025
Hallo Johannes,

dein kürzlich vorgestellter Mercedes-Benz 1824 mit Ladekran gefällt mir in dieser Kombination sehr gut. Klasse Modell.

Das du uns heute direkt drei verschieden Netzersatzanlagen von Brekina präsentierst, wundert mich nicht mehr 8) . Wir kennen dich ja mittlerweile :P !

Mir gefällt die ausgestaltung der NEA`s gut. Lediglich die Verschmutzung der NEA des DRK finde ich persönlich etwas zu extrem. Ansonsten sehr schön gebaut.

_________________
Frank Diepers - Rheurdt
„Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären!“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 09.08.2019, 11:30 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3259
Hallo Frank,

vielen Dank. Es freut mich sehr dass Dir die Modelle gefallen. Der 1831 Kipper ist ein sehr schönes Fahrzeug im Original sowie im Modell. :D

Zu den NEA´s ja muss, ich gebe mich doch nicht mit nur einem Modell ab :roll: :mrgreen:

Ja die Verschmutzungen an der weißen sind schon extrem, allerdings habe ich alle drei Modelle gleich behandelt. Aber auf dem hellen Untergrund fällt dass doch schon sehr auf. Aber dieses Gerät hat auch schon die meisten Betriebsstunden auf der Uhr. :D

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 17.08.2019, 08:34 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2011, 18:32
Beiträge: 3259
Hallo zusammen,

mit Gründung des Katastrophenschutzes in den 60er Jahren überlegte man nach mehreren Großschadenslagen, wie Kurierfahrten besser und schneller möglich wären als jedes mal einen externen Kurierdienst damit zu beauftragen. So wurde 1968 die Fachgruppe "Kurierdienst" ins Leben gerufen. Diese ist dazu da, sämtliche anfallenden Kurierfahrten zwischen den einzelnen Wachen und anderen Stellen durchzuführen und die Ein- und Ausgangspost von und zum Verteilzentrum zu transportieren. Im Laufe der Zeit standen der Fachgruppe mehrere unterschiedliche Fahrzeuge zur Verfügung, die alle bis heute erhalten sind. Die Fahrzeuge sind ehemalige der Post, welche in der Zentralwerkstatt saniert, lackiert und Beschriftet wurden. Sie verfügen auch über eine Sondersignalanlage, da auch dringende Kurierfahrten in Einsatzlagen damit durchgeführt werden.

Den Anfang macht ein Volkswagen Fridolin, Baujahr 1964.
Bild Bild Bild Bild
Das Modell stammt von Gollwitzer und wurde im Innenraum neu lackiert und mit Trenngitter und Postkiste bestückt. Dazu noch Kleinteile und Decals.

Als Nachfolger stand ab 1980 Volkswagen Caddy 14D, Baujahr 1979 zur Verfügung.
Bild Bild Bild Bild
Das Modell ist von Wiking und wurde neu lackiert und mit Kleinteilen und Decals versehen.

Um auch größere Sendungen und Mengen transportieren zu können beschaffte man 1988 einen Mercedes-Benz 308D Paketzustellfahrzeug mit Kögel Koffer.
Bild Bild Bild Bild
Das Modell ist von Herpa und wurde neu lackiert und mit Kleinteilen und Decals versehen.

Anfang 2000 wurde der alte 308D durch einen Mercedes-Benz Sprinter T1N Paketzustellfahrzeug mit Kögel Koffer ersetzt, welcher bis Heute noch im Dienst steht.
Bild Bild Bild Bild
Das Modell ist von Herpa und wurde neu lackiert und mit Kleinteilen und Decals versehen.

Mit Vorstellung des neuen Volkswagen Caddy 2K gelangte 2003 auch ein solches Fahrzeug zur Fachgruppe, welcher bis Heute noch im Dienst steht.
Bild Bild Bild Bild
Das Modell ist von Wiking und wurde neu lackiert und mit Kleinteilen und Decals versehen.

Und hier nochmal alle Fahrzeuge zusammen.
Bild

Hier nochmal vielen Dank an Markus Hawener für die tollen Decals :mrgreen:

Ich hoffe die Modelle finden Gefallen

Gruß Johannes

_________________
Viele Grüße aus dem schönen Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 17.08.2019, 11:57 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2008, 16:58
Beiträge: 5061
Sehr schöne, gut gelungene "rote Post" Flotte, Johannes. :mrgreen: :D

Die neueren Räder (speziell Felgen) des alten Caddys gefallen mir, da hat Wiking mal was richtig gemacht. 8)

Dann mal nur weiter so, bin mal gespannt, was Dir noch so einfällt. :wink: :D

_________________
Viele Grüße von der Südbaar -
Ralf
...Bei mir sind übrigens Theorie und Praxis bestens vereint...! O.o


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 18.08.2019, 09:47 
Offline
User

Registriert: 23.07.2011, 18:42
Beiträge: 780
Hallo Johannes,

Deine Schlagzahl bleibt offensichtlich unverändert hoch. Schöne Flotte hast Du da gebaut. Der Fridolin rollt auf Rädern von Roco?

Viele Grüße
Henning


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Katastrophenschutz-Modelle von Johannes Peter
BeitragVerfasst: 18.08.2019, 11:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 17:10
Beiträge: 17046
Wenn mir mal die die Ideen für neue Modelle oder die Begründungen für diese Fahrzeugbeschaffungen ausgehen, dann werde ich mich vertrauensvoll an dich wenden! :D

Johannes hat geschrieben:
...unterschiedliche Fahrzeuge zur Verfügung, die alle bis heute erhalten sind.
Aber z.B. der Fridolin mit seinen stolzen 55 Lenzen doch sicher nur museal? :wink:

Gruß, Jürgen

_________________
Bild Alle Jahre wieder... Bild
Ein Geschenk für alle Feuerwehrfans und Modellbauer: Das Buch zum Hobby!
Bild
"Feuerwehr Nordstadt - eine fiktive Großstadtfeuerwehr im Modell"

Alle Infos zum Buch -> http://www.nordstadt-forum.info/viewtop ... 47#p123747


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1024 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 65, 66, 67, 68, 69  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de