Erdbebenkatastrophe in der Türkei und Syrien!

...rund um Feuerwehr und Modellbau (!) - und ganz sicher keine Witze-Seite
Antworten
Benutzeravatar
Jürgen Mischur
Administrator
Beiträge: 18014
Registriert: 20.04.2007, 18:10
Postleitzahl: 60311
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Erdbebenkatastrophe in der Türkei und Syrien!

Beitrag von Jürgen Mischur »

.
Hallo, liebe Nordstadt-Community! :(

Erschüttert von den Nachrichten aus der Türkei und Syrien ist mir gerade das Frühstücksbrötchen im Halse stecken geblieben. Drum habe ich mal schnell mein Sparschwein geschlachtet und der Diakonie Katastrophenhilfe 500 € überwiesen -> https://www.diakonie-katastrophenhilfe. ... n-erdbeben

Kaufe ich eben ein paar Modelle weniger - sind sowieso schon viel zu viele....

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr auch ein paar Taler lockermachen könntet! Muss ja nicht an die Diakonie sein, jede andere karitative Organisation tut 's auch -> http://www.spendenkonto-nothilfe.de

Und als Betreiber dieses Forums nehm' ich mir jetzt einfach mal raus, dieses im wahrsten Sinne (über-)lebenswichtige Thema ganz oben festzutackern.

Vielen Dank und viele Grüße,
euer Jürgen
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.
Benutzeravatar
Jürgen Mischur
Administrator
Beiträge: 18014
Registriert: 20.04.2007, 18:10
Postleitzahl: 60311
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Erdbebenkatastrophe in der Türkei und Syrien!

Beitrag von Jürgen Mischur »

Weit über 10.000 Zugriffe in nur einer Woche :shock: - das ist großartig!
Wenn sich auch nur 1% der Leser meinem Aufruf anschließen konnten, dann war das doch die Sache wert. Dafür vielen Dank!

Und bitte nicht aufhören, an die notleidenden Menschen - gerade in Syrien! - zu denken. :(
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.
Benutzeravatar
Jürgen Mischur
Administrator
Beiträge: 18014
Registriert: 20.04.2007, 18:10
Postleitzahl: 60311
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Erdbebenkatastrophe in der Türkei und Syrien!

Beitrag von Jürgen Mischur »

.
Mehr als 20.000 Zugriffe in zwei Wochen! Hammer! :shock: Und wie gesagt: Wenn nur ein Prozent von euch... :wink:

(Wo ist eigentlich das Daumen-hoch-Smilie wenn man es braucht?)
Dormols sünn uns Füerwehrlü noch mit Sprütten un Ledderwogn uttrocken, de vun Peern trocken wörn.
Damals sind unsere Feuerwehrleute noch mit Spritzen und Leiterwagen ausgerückt, die von Pferden gezogen wurden.
Antworten

Zurück zu „Heiteres und Nachdenkliches...“